Welitso.de

Dienstag, 03. Januar 2017

Threema – Die sichere WhatsApp-Alternative

WhatsApp ist wohl der mit Abstand meist benutzte Smartphone Messenger und dennoch nehmen es die Jungs von WhatsApp mit der Sicherheit nicht ganz so ernst. Leider ist der Umgang mit der Sicherheit auch für mich immer wieder ein ärgerliches Thema, weshalb ich auch gerne umsteigen möchte. Bisher gab es da für mich jedoch noch nicht die Richtige App.

Nach einer kleinen Recherche fand ich dann den neuen Messenger namens „Threema„. Threema möchte für mehr Sicherheit beim Messaging sorgen, eingehende Verbindungen werden grundsätzlich mit einer asymmetrischen ECC-basierenden Verschlüsselung, die 265 Bit stark ist verschlüsselt. Das Prinzip von Threema geht aber noch ein klein bisschen weiter und so werden Kontakte zusätzlich in drei Sicherheitsstufen eingeteilt.

Die erste Stufe bedeutet, dass der Kontakt völlig fremd ist und auch nicht im eigenen Telefonbuch vorhanden ist. Hier sollte vorsicht geboten sein. In der zweiten Stufe ist der Kontakt zwar im Adressbuch vorhanden, jedoch kann es sein das man sich noch nicht persönlich kennt. Es kann natürlich schon mal vorkommen, dass sich der Kontakt nur als diese Person ausgibt.

In der dritten und sichersten Stufe kennt man sich persönlich. Wenn diese Stufe erreicht werden soll, müssen zwei Kontakte sich zunächst treffen und dann jeweils den eigenen Threema QR-Code einscannen. Sobald das geschehen ist, bekommen die Kontakte jeweils in den Kontaktlisten, die dritte Stufe zugeschrieben.

Meiner Meinung nach kann man zwar auch diese Methode „umgehen“ indem man sich die QR-Codes jeweils via E-Mail oder anderem Messenger zukommen lässt, aber dennoch stellt das für mich jetzt kein großes Risiko dar.

Wie ich oben schon erwähnt hatte, bekommt jeder einen eigenen QR-Code sowie auch eine eigene eindeutige Threema-ID und einen Schlüssel-Fingerabdruck.

Ich würde mir wünschen, dass möglichst viele meiner Kontakt in Zukunft Threema verwenden würden, auch wenn das eher nur ein Wunschdenken ist, da der Messenger derzeit kostenpflichtig ist und 1,60 € im Google Play Store sowie 1.79 € im Appstore kostet und die meisten Leute eh nicht von WhatsApp auf einen neuen Messenger umsteigen wollen …

Threema ist für Android und auch für iOS erhältlich.

Threema
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 2,99 €
Threema
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 2,99 €
WP Greet Box icon
Hey! Gefällt dir dieser Beitrag? Dann abonniere dir doch den RSS-Feed, um bei neuen Artikeln benachrichtigt zu werden.

Über den Autor

#WordPress, #SocialMedia, #OnlineMarketing und #SEO Geek. Schalke Fanboy und natürlich Blogger ... In der Freizeit beschäftige ich mich gerne noch mit gutem Journalismus und Kaffee! PayPal-Kaffeespende für mich. :>






  • Florian Breidenbach

    Hallo Namenskollech! Ich bin auch kürzlich auf den Dienst aufmerksam geworden und teste es gerade. Wie hat es sich bei dir entwickelt, konntest du Kontakte zum umsteigen motivieren? Ich habe auch einen Artikel geschrieben um so evtl etwas mehr Bewusstsein für die Problematik zu schaffen, vielleicht klappt es ja. http://diesunddas.net/threema

    • hazelnut91

      Da kann ich dir leider noch nicht viel zu sagen. Bisher hat sich noch keiner meiner Kontakte an Threema herangetraut bzw. die App gekauft. Ich hoffe das ändert sich noch! 🙂

      • Florian Breidenbach

        Halte durch, bei mir sind es mittlerweile ein paar 🙂

  • Pingback: Henning Uhle | Whatsapp zu unsicher? Threema ist die Alternative()