Welitso.de

Dienstag, 03. Januar 2017

HTC One X: Das Superphone im Test

vor ca. zwei Wochen erreichte mich ein Päckchen aus dem hause HTC in Frankfurt. Im Päckchen befand sich natürlich das neue Flaggschiff, das HTC OneX.

Ich habe den Hobel in den letzten zwei Wochen intensiv getestet und möchte euch meine Eindrücke nicht vorenthalten.

Kommen wir direkt mal zur Ausstattung des Boliden:

  • Nvidia Tegra 3-Prozessor @1,5 GHz
  • Quad-Core ARM Cortex A9
  • 1024 MB RAM
  • 32 GB Speicher + 25 GB Dropbox Speicher (für 2 Jahre)
  • 8 Megapixel Kamera mit 1080p Aufnahme
  • Bluetooth, WLAN, DLNA, micro-USB, NFC
  • 1800 mAh starker Akku
  • Polycarbonat Unibody

Alleine diese, ja sagen wir mal „bombastische“ Ausstattung sollte schon für sich sprechen, und sie tut es auch. Bevor wir uns aber anderen dingen widmen, will ich euch die Benchmark Ergebnisse erst einmal nicht vorenthalten.

AnTuTu Benachmark: 9541 Punkte

Quadrant Standard: 4892 Punkte

Sense 4 Lockscreen

Sense 4 Lockscreen

Ich denke mal die Ergebnisse sprechen für sich oder? Klar dass das One X erst einmal mit dem Asus Transformers Prime (siehe AnTuTu) nicht mithalten kann denn, dass Transformers Prime ist, ja bekanntlich ein Tablet.

Zum Display: Für mich ist es das beste Display was ich jemals gesehen habe. Es wird einfach alles farbenfroh und schön dargestellt. Hier kann auch ein iPhone einfach nicht mehr mithalten.

Die neue Sense 4 UI

Was als Erstes heraussticht, ist natürlich Sense 4.0. Die neue Sense Version kommt mit einer superhübschen UI und einer brillanten Usability daher. Das Switchen zwischen den Menüs und Arbeiten mit dem Smartphone macht hier sehr viel Spaß. Die Sense 3.0 bzw. 3.5 UI z.B. vom HTC Desire HD kommt gegenüber Sense 4.0, schon richtig langweilig und altbacken daher.

Man merkt, wie detailverliebt diese UI von den taiwanesischen Entwicklern ist. Hier steckt meiner Meinung nach richtig viel Arbeit hinter. Tolle Sache!

Apps, Multimedia, Synchronisierung und Co.

Hier glänzt das One X meiner Meinung nach auch. HTC trumpft wieder mit einer fülle an sehr guten Apps auf. Es stehen Social Media Clients für die ganze Palette an sozialen Netzwerken zur Verfügung. Der E-Mail Client von HTC wurde auch etwas überarbeitet und ist meiner Meinung nach besser, als jeder andere E-Mail Client unter Android.

Natürlich stehen auch wieder zahlreiche schöne Widgets wie z.B. das Uhr-Widget zur Verfügung. Der Musik Player wurde zudem auch noch überarbeitet. Sieht auch richtig sexy aus und hat zudem auch einen Beats Audio Equalizer.

Was mir hier persönlich sehr gut gefällt, ist die Möglichkeit, einen Haufen Dienste mit Sense interagieren zu lassen. Klar, so was ist natürlich Standard unter Android – keine frage! In dem Umfang wie es HTC nun aber mit dem One X und Sense 4 bietet, kenne ich kein besseres Gerät.

Wir können insgesamt folgende Dienste unter dem One X einrichten:

SkyDrive? Richtig gelesen! Selbst SkyDrive, kann mit dem One X synchronisiert werden. Wer einen Dropbox Account hat, kann sich zudem noch auf 25 GB gratis Speicher für ganze zwei Jahre freuen. Für mich als eingefleischter Dropboxer, einfach genial.

Kalender, Soundrekorder und Co. sind natürlich auch mit von der Partie. Was ich hier ziemlich toll finde, ist die Tatsache, dass ich mir die aktuellen Kalendereinträge auch auf meinem Lockscreen anzeigen lassen kann.

Die Kamera – kleiner Superheld oder normaler Standard?

Wie am Anfang schon erwähnt, verfügt das One X über eine 8 Megapixel Kamera mit 1080p HD Aufnahmefunktion. Testbilder gibt es unter diesem Artikel einige sowie auf meiner Google+ Seite. Kreist mich doch einfach mal ein.

Das One X verfügt über einen Image-Chip, der auch bei schlechtem Wetter immer für optimale Fotos sorgen soll. Ich will die Qualität der Fotos jetzt nicht in den Himmel loben, aber auch nicht schlecht machen. Meiner Meinung nach macht das One X recht gute Bilder und Videos, ist hier aber nicht ganz so überzeugend. Es ist halt immerhin noch ein Smartphone und keine Spiegelreflex Kamera.

Einziger Kritikpunkt: Videos bei Nacht sind nicht so der Brüller. Habe einige Videos von einem Feuerwerk gemacht. Die Ergebnisse sind hier leider nicht so toll. Die Videos sind in Kürze auch auf meinem Youtube Channel verfügbar.

Die Performance – ein Smartphone für Konsoleros?

Die Performance ist dank des Tegra 3 Chip’s und dem Quad-Core, einfach nur unschlagbar! Jedes getestete Spiel lief superflüssig. Selbst bei GTA 3 gab es keinerlei Ruckeln. Auch das Navigieren durch die Menüs ist super smooth und ruckelfrei. Hierzu braucht man eigentlich auch nicht mehr viel zu sagen. Hier hält die Hardware, was sie verspricht! Wie es der Übertitel schon so schön sagt: Es ist ein Smartphone für Konsoleros! 🙂

Schön finde ich hier auch die Tatsache, das NVIDIA mit der TegraZone ein eigenes Portal für alle Tegra3 optimierten Spiele zur Verfügung stellt.

Der Akku – ein wunder oder doch eher Smartphone typisch?

HTC hat einen 1800-mAh-Akku verbaut und dieser ist meiner Meinung auch völlig ausreichend. Das Smartphone hält bei mir bei anspruchsvoller Benutzung locker 2 Tage durch. Das bekommt man vergleichsweise mit anderen Smartphones so, nicht hin. Wenn man das Smartphone jetzt mal eine Woche nur mit Stand-by lassen würde, kämen wir sicherlich auf ca. einer Woche Laufzeit.

Sound / Beats Audio – ein Monster oder ein Normalo?

Die verbauten Hörer klingen relativ gut und ausreichend. Der geneigte Proll würde mit den verbauten Lautsprechern denke ich mal auf seine Kosten kommen. 😉

Wie schon erwähnt, verfügt das One X auch über einen Beats Audio Treiber / Chip. Hier brauche ich denke ich mal auch nicht mehr viel zu erzählen. Der Sound ist super und hält einfach, was er verspricht. Ich kann ihn aber auch nur bei Hip-Hop oder Rap empfehlen. Für Metal ist Beats Audio eher nicht geeignet. Naja was Solls? Einfach Beats Audio ausschalten und gut ist. 😉

Anzumerken sei aber noch die Tatsache, das HTC diesmal keine iBeats und auch keine In-Ears beigelegt hat. Es waren nur klassische Ohrhörer dabei.

Das Telefon – super oder miese Gesprächsqualität?

Die Telefonqualität ist für ein Smartphone dieser Preisklasse mehr als ausreichend. Ich höre meinen Gesprächspartner gut und selbiger hört mich gut. Alles Tutti in dem Bereich würde ich mal sagen. Ich habe bei diversen Anrufen jetzt nicht großartig irgendwelche Probleme feststellen können.

Das Fazit

Super Smartphone mit super Display, grandioser Sense 4 UI und einem überzeugenden Entertainment Paket. Es ist derzeit einfach zurecht das beste Smartphone auf dem Markt. Auch für den Business Benutzer ist dieses Smartphone super geeignet, dank seiner vielen Business Features.

Zum Schluss noch einige Bilder der Sense 4 UI und vom One X:

WP Greet Box icon
Hey! Gefällt dir dieser Beitrag? Dann abonniere dir doch den RSS-Feed, um bei neuen Artikeln benachrichtigt zu werden.

Über den Autor

#WordPress, #SocialMedia, #OnlineMarketing und #SEO Geek. Schalke Fanboy und natürlich Blogger ... In der Freizeit beschäftige ich mich gerne noch mit gutem Journalismus und Kaffee! PayPal-Kaffeespende für mich. :>