Welitso.de

Dienstag, 03. Januar 2017

Die drei besten Google Reader alternativen

Einge von euch da draußen, suchen vielleicht noch immer nach einem adäquaten Google Reader Ersatz, oder waren bisher noch nicht wirklich auf der Suche danach. Auch ich habe lange nach einem guten Ersatz für den Google Reader gesucht und möchte euch nun meine 3 Favoriten kurz vorstellen.

AOL Feedreader

Der AOL Feedreader ist erst kürzlich erschienen und bietet meiner Meinung nach die beste Usability und hat zudem ein ansprechendes sauberes Design. Die Kernfeatures sind die Shortcuts und wie schon genannt, das saubere aufgeräumte Design. Leider bietet der AOL Feedreader noch keine mobilen Apps an. Diese will man aber sobald wie möglich nachreichen.

Die Migration eurer Feed geht ganz einfach via dem Updater. Einfach eure Google Reader Sicherung uploaden und fertig ist die Sache!

Der AOL Feedreader ist derzeit auch der von mir selbst genutzte Feedreader. Bitte beachtet aber das der AOL Feedreader zurzeit noch in der Beta-Phase ist und Ihr euch zuvor für die Beta anmeldet müsst.

AOL Feedreader

Feedly

Feedly dürfte wohl die bekannteste Alternative zum Google Reader sein! Nach dem Registrieren müsst ihr allerdings ein Browser-Addon installieren, damit ihr Feedly nutzen könnt. Unschöne Tatsache! Meiner Meinung nach bietet Feedly euch eine doch recht gewöhnungsbedürftige Usability, an die anfangs auch relativ kompliziert wirkt, sich aber im späteren Verlauf doch hier und da mal als recht nützlich erweißt.

Die Kernfeatures von Feedly dürfte die eigene API, die „Saved for Later“ sowie die „Organize“ Funktion sein. Apps stehen bei Feedly für Android und iOS zur Verfügung. Die Android-App finde ich jedoch nicht so toll, da man öfter mal versehentlich durch einen unbeabsichtigten Wisch über das Display, den aktuellen Artikel den man gerade lesen möchte, verliert!

Alles in allem ist Feedly aber doch recht ordentlich. Die Migration ist genauso wie bei dem AOL Feedreader auch! Einfach nur das Google Reader Backup hochladen – fertig!

Feedly Gesamtansicht

feedly: your work newsfeed
Entwickler: Feedly Team
Preis: Kostenlos
Feedly - your work newsfeed
Entwickler: DevHD
Preis: Kostenlos

Digg Reader

Wer es gerne einfach mag, der wird sicherlich mit dem Digg Reader zufrieden sein. Der Reader von Digg, bietet ein schönes aufgeräumtes Layout, eine gute Usability und besticht durch Einfachheit. Die Kernfeatures dürften die Saved, Diggs und Popular Funktionen sein. Ich kann also einen gelesenen Beitrag diggen oder aber auch einzelne Beiträge für das spätere Lesen speichern. Die Popular Funktion, zeigt mir die populärsten Artikel in meinem Feed an.Die Popularität dürfte hierbei auch über die Anzahl der Diggs ausgewertet werden. Eine iOS-App ist bereits verfügbar und die Android-App wird bald folgen.

Die Migration gestaltet sich auch hier relativ einfach. Backup hochladen, zurücklehnen und lesen!

Diig Reader

Digg
Entwickler: Digg
Preis: Kostenlos

Fazit

Alle der drei genannten Feedreader bestechen durch Einfachheit, einer guten Usability und nützlichen Funktionen! Am besten probiert ihr einfach mal alle drei Feedreader aus und bildet euch darüber selbst eine Meinung, welcher der drei Reader nun der beste für euch ist.

WP Greet Box icon
Hey! Gefällt dir dieser Beitrag? Dann abonniere dir doch den RSS-Feed, um bei neuen Artikeln benachrichtigt zu werden.

Über den Autor

#WordPress, #SocialMedia, #OnlineMarketing und #SEO Geek. Schalke Fanboy und natürlich Blogger ... In der Freizeit beschäftige ich mich gerne noch mit gutem Journalismus und Kaffee! PayPal-Kaffeespende für mich. :>






  • Doda

    http://rssly.de ist auch eine prima Alternative 😉

    • hazelnut91

      Danke für den Tipp! 🙂